Altölablass in der Grube

   
Hier haben sich zwei Systeme bewährt:

  • der Altölgrubenwagen, der oben in der Grube eingehängt wird
    Das Altöl wird aus dem Fahrzeug in den Altölgrubenwagen abgelassen und zu einer festen Übergabestelle gefahren. Hier eignet sich ein Trichter oder eine Trockenkupplung als Übergabemöglichkeit. Danach kommt ein Zwischenbehälter mit einer Niveauschaltung, die bei Meldung „Voll“ eine Pumpe einschaltet und das Altöl in den Altöltank drückt. 

  • die Altölablaufrinne mit einem fahrbaren Trichter
    Bei der Altölablaufrinne läuft das Altöl über den fahrbaren und schwenkbaren Trichter in eine Rinne mit Gefälle. Am Rinnenende befindet sich die gleiche Technik wie beim Altölgrubenwagen. Da der Trichter schwenkbar ist, gibt es keine Kollision mit dem Grubenheber. 

Andere Möglichkeiten zur Altölentsorgung:

Altölablaufrinne mit fahrbarem Trichter
Altölablass in der Grube
Altölgrubenwagen
Altölgrubenwagen